Corona-Update im Mai 2020

 

Liebe Freundinnen und Freunde der RathausOper Konstanz,

 

sicher fragen sich angesichts der Corona-Pandemie viele von Ihnen, ob und in welcher Form die RathausOper 2020 stattfinden kann. Leider ist eine abschließende Antwort auf diese Frage zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Seien Sie aber versichert, dass wir die Entwicklungen der Corona-Krise genau beobachten und in jedem Falle eine Entscheidung treffen, deren oberste Priorität die Gesundheit aller Mitwirkenden und aller Besucherinnen und Besucher ist.

 

Vielen Dank für Ihre Geduld und bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

Das musikalische Sommertheater der RathausOper Konstanz findet alljährlich im August in einem der schönsten Renaissancehöfe Süddeutschlands statt. In Zusammenarbeit mit dem Theater Konstanz entstehen in diesem reizvollen Ambiente Produktionen wenig bekannter, aber nicht minder bedeutender Werke der Opernliteratur, aufgeführt von einem jährlich wechselnden Ensemble herausragender, meist junger Solisten und einem Instrumentalensemble in solistischer oder Kammerorchester-Besetzung.

 

Als private Initiative wurde die „Kammeroper im Rathaushof“ im Jahr 1982 vom damaligen musikalischen Leiter Peter Bauer gegründet. Seither führt diese Freilichtbühne jeden Sommer mitten im Zentrum der historischen Stadt Konstanz eine Operninszenierung mit üblicherweise fünf Vorstellungen auf.

 

Die Arbeit der RathausOper Konstanz ist gekennzeichnet durch eine Werkauswahl von szenisch und musikalisch besonders interessanten Stücken, die sonst in regulären Opernhäusern wenig oder gar nicht gespielt werden. Die szenische Umsetzung lässt dabei möglichst den Hof selbst zum Gegenstand des Spiels werden.

 

Die Besetzung des immer wieder neu zusammen gestellten Sängerensembles besteht aus professionellen, meist jungen Sängern zwischen abgeschlossener Ausbildung und beginnender, nicht selten internationaler Karriere. Die Künstler finden hier Gelegenheit, in der besonderen Atmosphäre einer Sommerproduktion zusammen mit einem erfahrenen künstlerischen Leitungsteam und einem Stamm von Musikern aus der Region sowie aus verschiedenen deutschen Orchestern, eine sehr konzentrierte künstlerische Arbeit zu leisten.

 

Ermöglicht wird die RathausOper Konstanz durch Zuschüsse der Stadt Konstanz und des Landes Baden-Württemberg im Rahmen dessen Festspielförderung, außerdem durch die Förderung verschiedener einheimischer Unternehmen und einem aktiven Förderverein, der 1993 gegründet wurde. Dank der Unterstützung des Theaters Konstanz, in dessen Räumen die Proben stattfinden können, wird daneben auch im technischen Bereich ein stets professioneller Standard gesichert.